Einkommen und Ausgaben Alleinerziehender

Der Alleinerzieher-Haushalt

Als Haushalte Alleinerziehender werden Haushalte mit einem Erwachsenen und einem oder mehreren Kindern unter 18 Jahren bezeichnet. In der definitorischen Abgrenzung zur Familie ist im Alleinerzieher-Haushalt nur ein Erziehungsberechtigter vorhanden.


Niedrigzinsen sichern – jetzt alte Kredite umschulden


Das Durchschnittseinkommen Alleinerziehender

Durchschnittliches Bruttoeinkommen
Bruttohaushaltseinkommen 2631 € 100,0 %
Bruttoeinkommen aus unselbstständiger Arbeit 1310 € 49,8 %
Bruttoeinkommen aus selbstständiger Arbeit 145 € 5,5 %
Einkommen aus Vermögen 166 € 6,3 %
Einkommen aus öffentlichen Transferzahlungen 695 € 26,4 %
Einkommen aus nichtöffentlichen Transferzahlungen und aus Untervermietung 312 € 11,9 %
Steuer- und Sozialabgaben 452 € 17,2 %
Einkommen-, Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag 186 € 7,1 %
Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung 266 € 10,1 %
Quelle: Statistisches Bundesamtes (EVS)

Bruttohaushaltseinkommen und Pflichtausgaben

Der durchschnittliche Haushalt Alleinerziehende bestreitet einen überdurchschnittlich hohen Anteil seines Einkommens aus nichtöffentlichen Transferzahlungen. Dies vorwiegend in der Form von Unterstützung durch andere private Haushalte, also in den meisten Fällen Angehörige. Das überdurchschnittliche Einkommen aus öffentlichen Transferzahlungen setzt sich hauptsächlich aus Kinder- und Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe zusammen. Die Steuer- und Sozialabgaben liegen deutlich unter dem Durchschnitt.

Die durchschnittliche Verwendung des Einkommens

Durchschnittliche Ausgabenstruktur
Nettohaushaltseinkommen 2219 € 100,0 %
private Konsumausgaben 1910 € 86,1 %
übrige Ausgaben 173 € 7,8 %
Ersparnis 136 € 6,1 %
Quelle: Statistisches Bundesamtes (EVS)

Nettohaushaltseinkommen und Ausgabenstruktur

Aufgrund des geringen Nettohaushaltseinkommens haben Alleinerziehende nur einen eingeschränkten finanziellen Spielraum, wodurch der Anteil der privaten Konsumausgaben deutlich über dem Durchschnitt liegt und den höchsten Wert aller Haushaltstypen bildet. Somit haben Alleinerziehende auch die geringste Sparquote aller Haushaltstypen.

Private Konsumausgaben Alleinerziehender

Durchschnittliche Konsumausgaben
Private Konsumausgaben 1910 € 100,0 %
Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren 301 € 15,8 %
Bekleidung und Schuhe 114 € 6,0 %
Wohnen, Energie, Wohnungsinstandhaltung 715 € 37,4 %
Innenausstattung, Haushaltsgeräte und -gegenstände 84 € 4,4 %
Gesundheitspflege 46 € 2,4 %
Verkehr 209 € 10,9 %
Nachrichtenübermittlung 68 € 3,6 %
Freizeit, Unterhaltung, Kultur 181 € 9,5 %
Bildungswesen 30 € 1,6 %
Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen 73 € 3,8 %
andere Waren und Dienstleistungen 88 € 4,6 %
Quelle: Statistisches Bundesamtes (EVS)

Private Konsumausgaben

Alleinerziehende geben überdurchschnittlich viel für Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren, ihre Wohnung und Energieversorgung sowie Bekleidung und Bildung aus. Im Bereich Freizeit, Unterhaltung, Kultur wird hingegen unterdurchschnittlich viel Geld ausgegeben. Dies liegt u.a. daran, dass das Haushaltseinkommen oftmals nur wenig Spielraum für Extraausgaben zulässt und damit zu einem größeren Anteil in die Grundversorgung fließt.

Genauere und aktuellere Angaben zum Stromverbrauch und Gasverbrauch, sowie den damit verbundenen Kosten, finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten.

Durchschnittswerte nach Haushaltstypen

Je nach Haushaltsgröße und Zusammensetzung des Haushalts variieren das Durchschnittseinkommen und die Struktur der Einnahmen und Ausgaben. Auf den folgenden Seiten finden Sie die Durchschnittswerte der verschiedenen Haushaltstypen:

Spartipp: Bei einem um 2 Cent pro kWh günstigeren Stromanbieter, können Sie durchschnittlich bereits 62.15 € pro Jahr sparen – nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, um die Preise zu vergleichen » zum Stromtarifrechner

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen